Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen (FB 03)

Aktion: Heute schon Pause gemacht?

Fachbereich Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt & Kirchen

Heute schon Pause gemacht?

ver.di Aktive im Wormser Klnikum machen auf die gewerkschaftlichen Werte aufmerksam
Foto von Personengruppe währen der Aktion Erika Roth Wormser Klinikum

Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages hat ver.di mit Beschäftigten unter anderem im Wormser Klinikum am Dienstag, den 21. Februar auf Überlastungen und fehlendes Personal in den Kliniken aufmerksam gemacht. Über 90 Kolleginnen und Kollegen wurden angesprochen.  Unter dem Motto „Mach mal Pause!“ will ver.di auf den Zustand hinweisen, dass in vielen Bereichen der Kliniken die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen von den Beschäftigten oft aufgrund von Personalmangel nicht genommen werden können. 

Nach Paragraph 4 des Arbeitszeitgesetzes stehen jedem Arbeitnehmer feststehende Ruhepausen von 30 Minuten, bei einer Arbeitszeit von sechs bis neun Stunden zu. Bei mehr als neun Stunden Arbeit sind es sogar 45 Minuten. Mehr als sechs Stunden Arbeit am Stück ohne Pause ist nicht zulässig. Verstöße gegen diese Regelungen sind im Krankenhausbetrieb häufig Realität.  

„In  fast allen Kliniken ist die Personalausstattung so dürftig, dass viele Beschäftigte auf ihre Pausen verzichten müssten, um die Patienten pflegen und versorgen  zu können“, sagte Erika Roth von ehrenamtlich Aktive von ver.di in der Pfalz „Wir rufen die Beschäftigten bspw. in der Wormser Klinik auf, am Dienstag die ihnen gesetzlich zustehenden Pausen vollständig zu nehmen, um sich von belastender Arbeit zu erholen und gleichzeitig ihr Recht auf Pausen zu unterstreichen. Wenn es dabei zeitweise zu Engpässen und Störungen im Betriebsablauf kommen sollte, ist das bedauerlich. Aber auch für Krankenhausbeschäftigte gelten schließlich Arbeits- und Gesundheitsschutzbestimmungen. Für mögliche Beschwerden ist die Klinikleitung die richtige Adresse“, so Roth. Sie ist zusammen mit 10 weiteren Kolleginnen und Kollegen durch das Klinikum gegangen und hat aktiv mit Pausen-Helfern in Form von Äpfeln auf die Positionen von ver.di aufmerksam gemacht

Die Aktion richtet sich an private, öffentliche, frei gemeinnützige und kirchliche Krankenhausträger. Nach ver.di - Berechnungen fehlen in den Kliniken bundesweit 162.000 Vollzeitstellen, davon allein 70.000 in der Pflege.

Weitere Informationen zum bundesweiten Aktionstag unter: www.klinikpersonal-entlasten.verdi.de

Übergabe von Äpfeln Erika Roth Übergabe der Pausen-Äpfel